Kimm wir baun eps

Here is the Music Player. You need to installl flash player to show this cool thing!

Kimm wir baun eps und scheissn auf de Kosten
wir ham doch unsere Maschinen,
die solln doch ned verrosten
Kimm wir baun eps und schaun ned aufs Geld
zahln tuts der deutsche Steuerzahler
denn wir lebn nur einmal auf der welt

kimm wir baun eps, a ween was schiaf geht kemmand Krisen
denn unsere Verluste deama negativ verzinsen.

Stuttgart 21,  EMPhilharmonie –
oisse fangans o zum baun
fertig wernds nie
Flughafen Berlin, City Tunnel Leipzig
Wer net zoin wui gilt als geizig

Kimm wir baun eps und scheissn auf die Kosten
wir ham doch unsere Maschinen,
die solln doch ned verrosten
Kimm wir baun eps und schaun ned aufs Geld
Architekten lebn nur einmal auf der Welt.

A extra Tunnel in Minga fangt de Sach o zum stinga
U-Bahn Köln, Museum Herfurth
Wer nixen woaß – der nix erfoart.
Wir verzichten auf a Richtfeier
denn de Gaudi wird jetzt doppelt teuer.
Statt Millionen Milliarden Autobahnen Bundestraßen
Brücken Strompfeiler Trassen

Kimm wir baun eps und scheissn auf die Kosten
wir ham doch unsere Maschinen,
die solln doch ned verrosten
Kimm wir baun eps und schaun ned aufs Geld
zahln tuts der deutsche Steuerzahler
Als Architekt lebt man einmal auf der welt

Kimm wir baun eps

Immer mehr wird der Verkehr
wemma ned baun werdn ma eam nimma her
Atomkraftwerke und Flughafen
Koa chance, dass ma verschlafen
Staustufen und Landebahnen
Man muss ja seine Chancen ahnen
Im Beton liegt unser Heil
Nix mehr grün ja des wird geil

Kimm wir baun eps und scheissn auf die Kosten
wir ham doch unsere Maschinen,
die solln doch ned verrosten
Kimm wir baun eps und schaun ned aufs Geld
Architekten lebn nur einmal auf der Welt.

Hey es gab no so viel zum baun
grüne Bagger Presslufthammer
weg mit dem Dreck, was soll des Gejammer
Rampen Kräne Rüttelplatten
Um sechse in der Früa steh ma auf der Mattn
Riesenbohrer Kompressoren
und wir sind Naturverlohren

Kimm wir baun eps…

Und es müssen alle weg die da wohnen denn mit´m Beton machma mia Millionen!

 

This entry was posted in Texte. Bookmark the permalink.